TANYAS UMFASSENDES HANDBUCH

 

ÜBER CHRONISCHE NIERENINSUFFIZIENZ (CNI)

 

BEI KATZEN

 

 

 

ANÄSTHESIE

 

AUF DIESER SEITE:


Narkoserisiken


Operationsvorbereitung


Während der Operation


Narkoseauswahl


Nach der Operation


Links


 


STARTSEITE


Seitenüberblick


Was Sie zuerst wissen müssen


Alphabetisches Inhaltsverzeichnis


Glossar


Angebote zur Teilnahme an wissenschaftlichen Studien


Durchsuchen dieser Webseite


 

WAS IST CNI?


Was passiert bei einer CNI


Ursachen von CNI


Wie ernst ist es?


Besteht überhaupt Hoffnung?


Akute Niereninsuffizienz


 

SCHLÜSSELTHEMEN


Erbrechen, Übelkeit, Appetitverlust und Magensäureüberschuss


Aufrechterhaltung des Flüssigkeitshaushalts


Die Wichtigkeit der Phosphatkontrolle


Alles über Bluthochdruck


Alles über Anämie


Alles über Verstopfung


Kaliumungleichgewicht


Stoffwechselübersäuerung - metabolische Azidose


Nierensteine


 

UNTERSTÜTZUNG


Der Umgang mit CNI


Tanya's Support Group


Erfolgsgeschichten


 

SYMPTOME


Alphabetische Auflistung von Symptomen und Behandlungsmaßnahmen


Ungleichgewicht im Flüssigkeitshaushalt und den Harnwegen (Austrocknung, Wasseransammlung und Harnwegsprobleme)


Störungen im Stoffwechselhaushalt (Erbrechen, Appetitverlust, Magensäureüberschuss, gastrointestinale Probleme, Mundgeschwüre usw.)


Phosphat und Kalziumungleichgewicht


Verschiedene Symptome (Schmerzen, Verstecken usw.)


 

DIAGNOSE: WAS BEDEUTEN ALL DIE TESTERGEBNISSE?


Klinische Chemie: Nierenfunktion, Kalium, andere Tests (ALT, Amylase, (Cholesterin usw.)


Kalzium, Phosphat, Parathormon (PTH) und Sekundärer Hyperparathyreoidismus


Komplettes Blutbild: Rote und weiße Blutzellen: Anämie und Infektion


Urinanalysen (Urintests)


Andere Tests: Ultraschall, Biopsie, Röntgen usw.


Renomegalie (vergrößerte Nieren)


Welche Untersuchungen, und

wie oft


Faktoren, die die Testergebnisse beeinflussen


Normale Referenzwerte


Internationale und amerikanische Messsysteme


 

BEHANDLUNGS

MAßNAHMEN


Welche Behandlungsmaßnahmen sind unverzichtbar


Flüssigkeitshaushalt und Harnprobleme (Wasseransammlung, Infektionen, Inkontinenz, Proteinurie)


Regulierung der Stoffwechselabfälle (Mundgeschwüre, gastrointestinale Blutungen, Antioxidantien, Adsorbentien, Azodyl, Astro's CRF Oil)


Phosphat, Kalzium und Sekundärer Hyperparathyreoidismus (Calcitriol)


Verschiedene Behandlungsmethoden: Stammzellentransplantation, ACE-Hemmer (Fortekor), Steroide, Nierentransplantation


Antibiotika und Schmerzmittel


Ganzheitliche Behandlungsmaßnahmen, einschließlich Slippery elm bark (Ulmenrinde)


ESS (Aranesp, Epogen, Eprex, NeoRecormon) bei schwerer Anämie


Allgemeine Gesundheitsprobleme bei CNI-Katzen: Flöhe, Arthritis, Kognitive Dysfunktion (Demenz), Impfungen


Tipps, wie Sie Ihre Katze medikamentieren können


Wo Sie die notwendige Ausstattung günstig kaufen können


Zusammenarbeit mit Ihrem Tierarzt und das Führen von Aufzeichnungen


 

DIÄT UND ERNÄHRUNG


Ernährungsanforderungen von CNI-Katzen


Die B Vitamine (einschließlich Methylcobalamin)


Was können Sie füttern (und was Sie vermeiden sollten)


So motivieren Sie Ihre Katze zum Fressen


Futterdatentabellen


Dosenfutterangaben


Trockenfutterangaben


Futtermittelhersteller


2007er Futterrückruf in den USA


 

DIE FLÜSSIGKEITS

THERAPIE


Intravenöse Infusionen


Subkutane Infusionen


Tipps, wie man subkutane Infusionen verabreicht


Wie man subkutane Infusionen per Infusionsset verabreicht


Wie man subkutane Infusionen per Spritze verabreicht


Subkutane Infusionen - Wie Sie Ihren TA davon überzeugen können


Dialyse


 

VERWANDTE KRANKHEITEN


Herzerkrankungen


Hyperthyreoidismus


Diabetes


Polyzystische Nierenerkrankung (PKD)


Pankreatitis


Zahnerkrankungen


Anästhesie


 

WO MAN DIE HILFSMITTEL GÜNSTIG BEKOMMT


Deutschland, Österreich, Schweiz


 

ABSCHIED NEHMEN


Die letzten Stunden


Die Verluste anderer Menschen


Umgehen mit Ihrem Verlust


 

VERSCHIEDENES


Früherkennung


Vorbeugung


Forschung


Niereninsuffizienz bei Hunden


Andere Krankheiten (Krebs, Leber) und Verhaltensauffälligkeiten


Diese Webseite auf Englisch


 

WEBSEITEBESITZERIN (HELEN)


Meine drei CNI-Katzen: Tanya, Thomas und Ollie


Mein an vielen Leiden erkrankter Kater: Harpsie


Besuchen Sie mich auf Facebook


Folgen Sie mir auf Twitter


Kontaktaufnahme


Startseite > Verwandte Krankheiten > Anästhesie

 


Überblick


  • Irgendwann in ihrem Leben bekommen die meisten Katzen eine Narkose.

  • Jede Narkose beinhaltet auch immer ein gewisses Risiko, das bei einer CNI-Katze etwas höher liegt.

  • In diesem Kapitel finden Sie Informationen über die Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Risiko zu verkleinern.


Narkoserisiken                                                                                                     Zurück nach oben


 

Manchmal benötigt eine CNI-Katze eine Vollnarkose. Die häufigste Ursache ist eine Zahnoperation, es gibt aber auch andere Gründe für Vollnarkosen, vielleicht muss eine Geschwulst entfernt werden oder Nierensteine.

 

Ich weiß, dass Sie nicht möchten, dass Ihre Katze unter Vollnarkose kommt. Schon der bloße Gedanke daran versetzt mich in Angst und Schrecken. Ich bin ein Nervenbündel, wenn eine meiner Katzen anästhesiert werden muss. Es gibt immer Risiken im Zusammenhang mit einer Narkose. Aber wenn Ihre Katze unter Schmerzen leidet, oder wenn ihre Lebenszeit ohne Narkose nur noch beschränkt ist, dann müssen Sie sich dafür oder dagegen entscheiden. Viele der Risiken sind händelbar, dadurch reduziert sich das Risiko möglicher Probleme.

  

The risk of death: the confidential enquiry into perioperative small animal fatalities (2008) Brodbelt D. C., Blissitt K. J., Hammond R. A., Neath P. J., Young L. E., Pfeiffer D.U. & Wood J. L., Veterinary Anaesthesia & Analgesia 35(5) pp365-73, berichtet von Narkosen bei 79.178 Katzen und stellt ein Todesfallrisiko von 0,24 Prozent fest, das bei kranken Katzen auf 1,4 Prozent ansteigt. Die Studie resümiert: „Eine bessere Nachsorge in der postoperativen Phase könnte die Todesraten verringern.

 


Operationsvorbereitung                                                                                 Zurück nach oben


 

Zuerst brauchen Sie einen TA, dem Sie die Operation anvertrauen möchten. Außerdem müssen Sie die Entscheidung treffen, ob Sie einen Spezialisten damit beauftragen wollen. Die meisten TÄ führen eine ganze Reihe verschiedener Operationen durch. Aber für bestimmte Operationen, wie z.B. Nierensteinentfernungen oder das Einsetzen eines Stents benötigen Sie einen Spezialisten. Benötigt Ihre Katze eine Zahnoperation, wünschen Sie möglicherweise einen auf Zahnheilkunde spezialisierten TA. Im Kapitel Zahnerkrankungen finden Sie dazu weitere Informationen.

 

Eine körperliche Untersuchung vorher ist selbstverständlich. Auch die Blutwerte und der Blutdruck müssen überprüft werden, damit alle eventuell auftretenden Komplikationen abgeklärt sind. Leidet Ihre Katze an einer Herzerkrankung, sollten Sie vielleicht vor der OP auch einen Kardiologen aufsuchen.

 

Erhält Ihre Katze Bluthochdruckmedikamente wie Amlodipin (Norvasc) oder Benazepril (Fortekor), dann fragen Sie Ihren TA, ob es nötig ist, die Medikamente ein paar Tage vor der Operation abzusetzen (denn Narkosemittel können den Blutdruck weiter absenken).

 

CNI-Katzen sollten wenige Stunden vor, während und nach einer OP an einen intravenösen Tropf kommen. Und alle Katzen sollten während und nach jeder Maßnahme intravenös Flüssigkeit erhalten, denn das verhindert, dass der Blutdruck während der OP abfällt und dadurch die Nieren weiter geschädigt werden.

 

Je nach Art der Operation benötigt die Katze einige Tage vorher und fünf bis sieben Tage anschließend Antibiotika.

 


Während der Operation                                                                                   Zurück nach oben


 

Alle Katzen sollten während und nach jeder OP an einen intravenösen Tropf. This is to avoid reduced blood flow and falls in blood pressure during the procedure, which may damage the kidneys.

 

Die Hauptsorge während der Operation gilt der Narkose. Unten erkläre ich, welche Möglichkeiten es gibt und welche üblicherweise bei CNI-Katzen empfohlen werden.

 


Narkoseauswahl                                                                                               Zurück nach oben


 

Sie sollten mit Ihrem TA über die Art der Narkose sprechen, die bei Ihrer Katze eingesetzt wird. Generell werden bei Tieren, die operiert werden müssen, zwei Arten von Narkosen eingesetzt:

  • eine Einleitungsnarkose, um die Bewusstlosigkeit herbeizuführen; und

  •  eine Vollnarkose, um sie während der Operation bewusstlos zu halten.

Einleitungsnarkosen bei Katzen werden normalerweise injiziert. Das dabei am häufigsten verwandte Mittel ist Propofol. Ketamin ist nicht empfehlenswert, da es über die Nieren ausgeschieden wird.

 

Als Vollnarkose gibt es verschiedene Arten. Bei CNI-Katzen ist eine Inhalationsnarkose die beste Wahl. Das sind Gase, die dem Körper der Katze weniger Stress abverlangen als andere Arten von Anästhetika. Außerdem ermöglichen sie es dem TA, sie sofort zu unterbrechen und die Katze wiederzuholen, wenn während der OP Probleme auftreten. Ein häufig eingesetztes Gas ist Isofluran, einige TÄ bevorzugen jedoch Sevofluran – beides ist in Ordnung. Bekommt Ihre Katze eine Inhalationsnarkose mit einer vorhergehenden Einleitungsnarkose, dann wird normalerweise eine endotracheale Intubation in die Kehle der Katze eingeführt, durch die das Narkosegas fließt, und die ihr das Atmen erleichtert.

 

Einige TÄ benutzen keine Einleitungsnarkose, sondern nehmen stattdessen das Inhalationsnarkotikum, um sowohl die Bewusstlosigkeit als auch die Vollnarkose herbeizuführen. Das Einsetzen der Narkosegase auf diese Art und Weise wird als „masking down“ bezeichnet, denn der Katze wird dabei eine Maske über das Gesicht gestülpt. Ich würde an Ihrer Stelle den TA bitten, es nicht so zu machen, denn die injizierten Einleitungsnarkosen sind sicherer.

 

Die Hauptnebenwirkung der Inhalationsnarkosen besteht darin, dass sie den Blutdruck zu tief absinken lassen können, was wiederum die Nieren schädigen kann. Daher ist es unbedingt erforderlich, während der OP den Blutdruck Ihrer Katze zu überwachen. Intravenöse Infusionen helfen, dieses Risiko zu reduzieren.

 

Alle Medikamente, die über die Nieren ausgeschieden werden, und die bei einer CNI-Katze eingesetzt werden, erfordern eine niedrigere Dosierung, da die geschädigten Nieren sie nicht mehr so schnell ausscheiden können wie gesunde Nieren.

  

The Veterinary Anesthesia and Analgesia Support Group empfiehlt eine besondere Vorgehensweise für Narkosen bei Nierenpatienten. Bitten Sie Ihren TA, sich daran zu halten oder es Ihnen zu erklären, wenn er Änderungen vornimmt.

 


Nach der Operation                                                                                          Zurück nach oben


 

Einige Katzen haben nach der Narkose eine Untertemperatur. Stellen Sie daher sicher, dass die Körpertemperatur Ihrer Katze nach der OP gemessen wird. Ein Wärmekissen unmittelbar danach kann dabei hilfreich sein.

 

Wurde eine Inhalationsnarkose eingesetzt, dann hat Ihre Katze während der Operation einen Schlauch im Hals (Intubation). Als Folge davon kann sich ihr Hals ein bis zwei Tage rau anfühlen.

 

Der Blutdruck sollte ebenfalls etwa eine Woche lang nach einer OP überwacht werden, denn die Narkose kann zu erhöhtem Blutdruck führen.

 

Nach den meisten Operationsarten sind Schmerzmedikamente erforderlich. Stellen Sie sicher, dass Ihr TA Ihrer Katze kein Metacam gibt.

 

Es ist möglich, dass Ihre Katze bereits wenige Stunden nach der OP nach Hause kann. Einige müssen jedoch über Nacht in der Tierklinik bleiben oder sogar einen Tag oder länger. Wenn Sie Ihre Katze gleich nach der Operation nach Hause holen, dann bringen Sie sie an einen ruhigen und warmen Platz. Ihre Katze wird anfangs etwas wackelig auf den Beinen sein, aber das sollte sich bald bessern. Wenn Sie sich über etwas Sorgen machen, dann wenden Sie sich an Ihren TA.

 


Links                                                                                                                      Zurück nach oben


 

Deutsch


Tierarztpraxis Moeller bietet Informationen über Narkosen an.

Operationen an Hund und Katze ist ein Fachbuch von Dr. Horst Schebitz, in dem detailliert auf alles rund um Narkosen eingegangen wird.

Anästhesie und Analgesie beim Klein- und Heimtier sowie bei Vögeln von Dr. Wolf Erhardt wird ab Seite 608 speziell auf Katzen eingegangen.

Tiergesundheit aktuell hat ein Video-Interview mit Dr. Andreas Raith, Spezialist für Anästhesie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, über die Vorteile und Risiken einzelner Narkoseverfahren

Tiergesundheit aktuell - im zweiten Teil des Videos erklärt Dr. Andreas Raith ausführlich die verschiedenen Verfahren, die bei der Narkose von Tieren eingesetzt werden.

 

Englisch


Long Beach Animal Hospital bietet laienverständliche, ausführliche Informationen über Narkosen an.

Veterinary Anesthesia and Analgesia Support Group stellt Informationen über ein Narkoseprotokoll zur Verfügung zusammen mit einem protocol for anaesthesia in renal patients.

The American Association of Feline Practitioners Senior Care Guidelines (2008) enthält zusätzlich Richtlinien über Narkosen bei älteren Katzen auf Seite 8.

American Animal Hospital Association Anesthesia Guidelines for Dogs and Cats (2011) discusses anaesthesia, including for kidney and heart patients.

Pet Place stellt einen Überblick über Narkosearten zur Verfügung.

 

 

Zurück nach oben

Diese Seite zuletzt überarbeitet: 29. April 2015

Links auf dieser Seite zuletzt überprüft: 02. April 2012

 

   

*****

 

DIE BEHANDLUNG IHRER KATZE OHNE TIERÄRZTLICHE UNTERSTÜTZUNG KANN EXTREM GEFÄHRLICH SEIN.

 

Ich habe mich sehr bemüht sicherzustellen, dass alle Informationen auf dieser Website richtig sind. Aber ich bin KEIN Tierarzt, nur eine ganz normale Person, die mit drei ihrer Katzen chronische Nierenerkrankungen durchlebt hat.

Diese Website dient nur Informationszwecken und nicht dazu, Diagnosen zu erstellen oder eine Katze zu behandeln. Bevor Sie irgendeine der hier beschriebenen Behandlungsmaßnahmen ausprobieren, MÜSSEN Sie einen Tierarzt aufsuchen und sich professionellen Rat für die richtige Behandlung Ihrer Katze holen und ihre individuellen Anforderungen. Sie sollten auch keine der hier beschriebenen Behandlungsarten ohne Kenntnis und Zustimmung Ihres TA einsetzen.

 

Wenn Ihre Katze Schmerzen zu haben scheint, oder es ihr nicht gut geht, dann verschwenden Sie bitte keine Zeit im Internet, sondern suchen Sie sofort Ihren TA auf.

 

*****

 

Copyright © Tanyas CNI Webseite 2000-2011. Alle Rechte vorbehalten.

 

Diese Webseite wurde mit Microsoft Software erstellt, daher sieht sie im Internet Explorer am besten aus. Mir ist bekannt, dass sie bei anderen Browsern nicht immer so gut dargestellt wird, aber ich bin keine IT-Expertin, daher weiß ich leider nicht, wie ich das ändern könnte. Natürlich wünschte ich, sie würde überall gut aussehen, aber mein Fokus ist darauf gerichtet, die darin enthaltenen Informationen bereitzustellen. Wenn ich Zeit habe, werde ich versuchen, auch in anderen Browsern die Darstellung zu verbessern.

 

Sie dürfen sich eine Kopie dieser Website zu Ihrer eigenen Information machen und/oder Ihrem Tierarzt eine Kopie geben. Aber diese Website darf ohne Genehmigung der Seiteninhaberin weder reproduziert noch ausgedruckt werden, nicht im Internet, noch in anderen Medien. Über den Button Kontaktaufnahme können Sie sich mit mir in Verbindung setzen. In dieser Website steckt sehr viel Arbeit und Liebe. Bitte bestehlen Sie mich nicht, indem Sie mein Urheberrecht verletzen.

 

Sie können diese Seite gerne verlinken. Machen Sie dann aber bitte deutlich, dass es sich um einen Link handelt und nicht um Ihre eigene Arbeit. Außerdem wäre ich dankbar, wenn Sie mir einen Hinweis auf diesen Link schicken würden.

 

Die hier aufgeführten Verknüpfungen zu anderen Internetseiten (Hyperlinks) stellen Informationsangebote fremder Anbieter dar, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Insbesondere übernehme ich keinerlei Haftung für den Inhalt oder den Wahrheitsgehalt dieser Internetseiten..