TANYAS UMFASSENDES HANDBUCH

 

ÜBER CHRONISCHE NIERENINSUFFIZIENZ (CNI)

 

BEI KATZEN

 

 

 

KAPITELÜBERSICHT: BEHANDLUNGSMAßNAHMEN

 


STARTSEITE


Seitenüberblick


Was Sie zuerst wissen müssen


Alphabetisches Inhaltsverzeichnis


Glossar


Angebote zur Teilnahme an wissenschaftlichen Studien


Durchsuchen dieser Webseite


 

WAS IST CNI?


Was passiert bei einer CNI


Ursachen von CNI


Wie ernst ist es?


Besteht überhaupt Hoffnung?


Akute Niereninsuffizienz


 

SCHLÜSSELTHEMEN


Erbrechen, Übelkeit, Appetitverlust und Magensäureüberschuss


Aufrechterhaltung des Flüssigkeitshaushalts


Die Wichtigkeit der Phosphatkontrolle


Alles über Bluthochdruck


Alles über Anämie


Alles über Verstopfung


Kaliumungleichgewicht


Stoffwechselübersäuerung - metabolische Azidose


Nierensteine


 

UNTERSTÜTZUNG


Der Umgang mit CNI


Tanya's Support Group


Erfolgsgeschichten


 

SYMPTOME


Alphabetische Auflistung von Symptomen und Behandlungsmaßnahmen


Ungleichgewicht im Flüssigkeitshaushalt und den Harnwegen (Austrocknung, Wasseransammlung und Harnwegsprobleme)


Störungen im Stoffwechselhaushalt (Erbrechen, Appetitverlust, Magensäureüberschuss, gastrointestinale Probleme, Mundgeschwüre usw.)


Phosphat und Kalziumungleichgewicht


Verschiedene Symptome (Schmerzen, Verstecken usw.)


 

DIAGNOSE: WAS BEDEUTEN ALL DIE TESTERGEBNISSE?


Klinische Chemie: Nierenfunktion, Kalium, andere Tests (ALT, Amylase, (Cholesterin usw.)


Kalzium, Phosphat, Parathormon (PTH) und Sekundärer Hyperparathyreoidismus


Komplettes Blutbild: Rote und weiße Blutzellen: Anämie und Infektion


Urinanalysen (Urintests)


Andere Tests: Ultraschall, Biopsie, Röntgen usw.


Renomegalie (vergrößerte Nieren)


Welche Untersuchungen, und

wie oft


Faktoren, die die Testergebnisse beeinflussen


Normale Referenzwerte


Internationale und amerikanische Messsysteme


 

BEHANDLUNGS

MAßNAHMEN


Welche Behandlungsmaßnahmen sind unverzichtbar


Flüssigkeitshaushalt und Harnprobleme (Wasseransammlung, Infektionen, Inkontinenz, Proteinurie)


Regulierung der Stoffwechselabfälle (Mundgeschwüre, gastrointestinale Blutungen, Antioxidantien, Adsorbentien, Azodyl, Astro's CRF Oil)


Phosphat, Kalzium und Sekundärer Hyperparathyreoidismus (Calcitriol)


Verschiedene Behandlungsmethoden: Stammzellentransplantation, ACE-Hemmer (Fortekor), Steroide, Nierentransplantation


Antibiotika und Schmerzmittel


Ganzheitliche Behandlungsmaßnahmen, einschließlich Slippery elm bark (Ulmenrinde)


ESS (Aranesp, Epogen, Eprex, NeoRecormon) bei schwerer Anämie


Allgemeine Gesundheitsprobleme bei CNI-Katzen: Flöhe, Arthritis, Kognitive Dysfunktion (Demenz), Impfungen


Tipps, wie Sie Ihre Katze medikamentieren können


Wo Sie die notwendige Ausstattung günstig kaufen können


Zusammenarbeit mit Ihrem Tierarzt und das Führen von Aufzeichnungen


 

DIÄT UND ERNÄHRUNG


Ernährungsanforderungen von CNI-Katzen


Die B Vitamine (einschließlich Methylcobalamin)


Was können Sie füttern (und was Sie vermeiden sollten)


So motivieren Sie Ihre Katze zum Fressen


Futterdatentabellen


Dosenfutterangaben


Trockenfutterangaben


Futtermittelhersteller


2007er Futterrückruf in den USA


 

DIE FLÜSSIGKEITS

THERAPIE


Intravenöse Infusionen


Subkutane Infusionen


Tipps, wie man subkutane Infusionen verabreicht


Wie man subkutane Infusionen per Infusionsset verabreicht


Wie man subkutane Infusionen per Spritze verabreicht


Subkutane Infusionen - Wie Sie Ihren TA davon überzeugen können


Dialyse


 

VERWANDTE KRANKHEITEN


Herzerkrankungen


Hyperthyreoidismus


Diabetes


Polyzystische Nierenerkrankung (PKD)


Pankreatitis


Zahnerkrankungen


Anästhesie


 

WO MAN DIE HILFSMITTEL GÜNSTIG BEKOMMT


Deutschland, Österreich, Schweiz


 

ABSCHIED NEHMEN


Die letzten Stunden


Die Verluste anderer Menschen


Umgehen mit Ihrem Verlust


 

VERSCHIEDENES


Früherkennung


Vorbeugung


Forschung


Niereninsuffizienz bei Hunden


Andere Krankheiten (Krebs, Leber) und Verhaltensauffälligkeiten


Diese Webseite auf Englisch


 

WEBSEITEBESITZERIN (HELEN)


Meine drei CNI-Katzen: Tanya, Thomas und Ollie


Mein an vielen Leiden erkrankter Kater: Harpsie


Besuchen Sie mich auf Facebook


Folgen Sie mir auf Twitter


Kontaktaufnahme


Startseite > Behandlung

 


Überblick


  • Es gibt zwei Behandlungsziele: Erstens möchten Sie, dass es Ihrer Katze besser geht. Zweitens – wenn möglich – wollen Sie das Voranschreiten der CNI verlangsamen.

  • Es gibt eine große Anzahl von Behandlungsmöglichkeiten bei CNI. Und wenn Sie ganz am Anfang stehen, wissen Sie vermutlich nicht, wo Sie überhaupt anfangen sollen. Ihr TA hat Ihnen vielleicht Behandlungsmaßnahmen aufgezeigt, aber Sie wissen nicht genau, wofür sie sind oder was sie bewirken.

  • In diesem Kapitel bekommen Sie Informationen über die mir bekannten Behandlungsmöglichkeiten für CNI-Katzen. Hier erfahren Sie auch, welches die Wichtigsten sind, wie Sie einen guten Tierarzt finden können und wo Sie das nötige Zubehör zu vernünftigen Preisen kaufen können.

  • Wenn Sie das, was Sie in diesem Kapitel suchen nicht finden können. Beispielsweise suchen Sie „Clindamycin“, aber Sie wissen nicht, was das ist (ein Antibiotikum) und wissen daher auch nicht, auf welcher Seite Sie suchen sollen, dann gehen Sie einfach in das Alphabetische Inhaltsverzeichnis. (im Aufbau).


Welche Behandlungsmaßnahmen sind unverzichtbar                                               Zur Seite


 

Diese Seite erklärt den Sinn der Behandlungsmaßnahmen, warum es wichtig ist, Aufzeichnungen zu führen und welche Behandlungsmaßnahmen unerlässlich sind.

 

Viele Menschen sind erstmal verwirrt: Welche Behandlungen sind unerlässlich, und welche sind Zeit-, Geld- und Energieverschwendung. Hier bekommen Sie erklärt, welche Behandlungen die größte Wirksamkeit haben. Bitte lesen Sie diese Seite unbedingt, ganz besonders dann, wenn Sie verzweifelt durch das Internet streifen auf der Suche nach der nicht existierenden Wunderheilung und sehr aufnahmebereit sind für alle diese wundervoll klingenden Empfehlungen anderer.

 

Bedenken Sie: Ich versuche Ihnen nichts zu verkaufen. Ich habe keinerlei finanzielles Interesse oder eine Beteiligung an irgendetwas, das ich in dieser Webseite beschreibe. Ich bekomme jedoch seit vielen Jahren von Tausenden von Menschen Informationen, die Mitglieder meiner Selbsthilfegruppe sind. Sie berichten mir, was ihnen und ihrer Katze geholfen hat.

 


Flüssigkeitshaushalt und Harnwegsprobleme:                                                                    Zur Seite

Flüssigkeitsansammlung, Infektionen, Inkontinenz, Proteinurie                                                       


 

Diese Seite erklärt Behandlungen bei Problemen mit dem Flüssigkeitshaushalt wie z.B. Austrocknung und Flüssigkeitsansammlung, Verstopfung und Durchfall.

 

Es umfasst auch Behandlungen bei Harnwegsproblemen einschließlich Inkontinenz, Unsauberkeit (Urinieren außerhalb des Katzenklos), Harnwegsinfektionen, Niereninfektionen und Proteinurie (Proteinverlust mit dem Urin).

 


Regulierung der Stoffwechselabfälle:                                                                                         Zur Seite

Mundgeschwüre, Gastrointestinale Blutungen, Antioxidantien, Adsorbenzien, Azodyl, Astro's CRF Oil                      


 

Die Gifte, die sich während einer CNI ansammeln, können eine Vielzahl von Problemen verursachen. Diese Seite erklärt Ihnen, wie Sie diese Probleme behandeln können, wie z.B. Mundgeschwüre, Körpergeruch, gastrointestinale Blutungen.

 

Außerdem finden Sie hier auch Informationen über einige allgemeine Behandlungsmethoden, die sinnvoll sein können wie z.B. Antioxidantien (einschließlich CoQ10), einem Probiotikum namens Azodyl, Astro's CRF Oil und orale Adsorbentien wie Ipakitine (in den USA bekannt als Epakitin) und Kremezin.

 


Phosphat, Kalzium und Parathormon - PTH (Calcitriol)                                        Zur Seite


 

Ein Phosphat- und Kalziumungleichgewicht tritt bei CNI-Katzen häufig auf und kann zu einer Erhöhung von Hormonen, den so genannten Parathormonen (PTH), führen. Das wiederum führt mit der Zeit zu einer Erkrankung genannt „sekundärer Hyperparathyreoidismus“. Die Kontrolle des Phosphatspiegels ist die Hauptmethode, um PTH unter Kontrolle zu halten, aber einige Menschen behandeln außerdem noch mit Calcitriol, einem Hormon, das hilft, den PTH-Spiegel auszugleichen. Darüber können Sie hier mehr lesen.

 


Sonstige Behandlungsmaßnahmen                                                                          Zur Seite

Fortekor, Stammzelltransplantationen, Nierentransplantationen


 

Diese Seite beschreibt Behandlungen, die in keine der anderen Kategorien passen. Dazu gehört auch die Stammzelltherapie, die einige Mitglieder von Tanya's CRF Support Group sehr hilfreich finden, die aber zur Zeit noch nicht weit verbreitet ist.

 

Hier wird auch über Benazepril (Fortekor) berichtet, ein Herzmedikament, das in Europa, Kanada und Australien auch zur Behandlung von CNI zugelassen ist. Außerdem noch Informationen über Nierentransplantationen (die außerordentlich teuer sind und nur eine Behandlungsmethode, jedoch keine Heilmittel sind).

 


Antibiotika und Schmerzmittel                                                                                    Zur Seite


 

CNI ist nicht schmerzhaft. Aber manchmal werden Schmerzmittel aus anderen Gründen benötigt wie z.B. Arthritis oder nach Zahnbehandlungen.

 

CNI-Katzen sind anfällig für Infektionen und benötigen daher manchmal Antibiotika. Dieses Kapitel umfasst die Behandlungsmöglichkeiten auf diesem Gebiet und welche üblicherweise bei CNI-Katzen eingesetzt werden.

 


Ganzheitlicher Behandlungsansatz                                                                           Zur Seite


 

Auf dieser Seite finden Sie eine Reihe ganzheitlicher Behandlungsmöglichkeiten, einschließlich des pflanzlichen Heilmittels „Slippery Elm Bark“. Dabei handelt es sich um ein sanftes, linderndes pflanzliches Mittel, das vielen Katzen bei Erbrechen und Übelkeit hilft.

 

Hier werden auch Behandlungsmethoden besprochen, die für CNI-Katzen ungeeignet sind, wie z.B. Cranberries/Preiselbeeren.

 


Erythropoese Stimulierende Substanzen (ESS) gegen schwere Anämie:        Zur Seite

Darbepoetin (Aranesp), Epoetin alfa (Epogen, Procrit, Eprex),  Epoetin beta (NeoRecormon)


 

Eine Anämie kommt bei CNI-Katzen häufig vor. Wenn sie schwer ist, müssen Sie eine Behandlung in Betracht ziehen, die unter dem Namen „Erythropoese stimulierende Substanzen (ESS)“ bekannt ist. Diese Seite erklärt detailliert diese Behandlungsmethode einschließlich der Vor- und Nachteile, der üblichen Dosierungen und wo Sie die Mittel oft erheblich günstiger bekommen können als bei den Quellen, wo Ihr TA sie beziehen kann.

 


Allgemeine Gesundheitsprobleme einer CNI-Katze: Flöhe, Arthritis, Impfungen, Demenz                                                                                                                            Zur Seite


 

CNI-Katzen können selbstverständlich auch noch andere Gesundheitsprobleme, wie z.B. Flöhe, haben. Auf dieser Seite finden Sie die in diesen Fällen dann angebrachten Behandlungsmethoden bei CNI-Katzen.

 


Tipps zur Medikamentieren                                                                                         Zur Seite


 

Wenn Sie eine Katze haben, bei der die Medikamentierung ein Horror ist, dann finden Sie hier Tipps und Methoden, wie Sie das für Sie beide erleichtern und den Stress reduzieren können, wie z.B. durch Pill Pockets (Tablettentaschen) und angemischte Medikamente. Dort wird auch erklärt, warum es so wichtig ist, jedem oralen Medikament etwas Wasser folgen zu lassen.

 

Auf diese Seite finden Sie auch Informationen über mögliche Wechselwirkungen von Medikamenten. 

 


Die Zusammenarbeit mit Ihrem Tierarzt                                                                       Zur Seite


 

Damit ihre Katze die bestmögliche Behandlung bekommt, ist es ideal, wenn Sie Hand in Hand mit Ihrem Tierarzt in einer Partnerschaft zusammen arbeiten. Dieses Kapitel gibt Ihnen Informationen darüber, wie Sie das am besten bewerkstelligen können.

 

Dort finden Sie auch Informationen, wie Sie einen guten Tierarzt finden und wo Sie eine Zweitmeinung bekommen können.

 


Wo Sie die notwendige Ausstattung günstig kaufen können:                             Zur Seite

Deutschland, Österreich und die Schweiz                                


 

Manche Tierärzte berechnen ein Vermögen für Zubehör. Den Rekord hält ein Tierarzt, der 52 US$ für einen 1000ml Infusionsbeutel Ringerlaktat berechnete (die Nadeln und das Infusionsset wurden noch extra berechnet).

 

Wenn Sie Ihr ganzes Geld für Zubehör ausgeben müssen, dann bleibt nichts mehr übrig für die notwendigen Untersuchungen. Also nutzen Sie diese Seite, um Quellen mit vernünftigen Preisen für Hilfsmittel und Diätfutter etc. in den deutschsprachigen Ländern zu finden. Anderes Zubehör wie z.B. Azodyl oder Epogen finden Sie in den entsprechenden Kapiteln.

 


Eine letzte Behandlung...


 

ist  TLC  - tender loving care, oder zärtliche, liebevolle Pflege.

 

Unterschätzen Sie sie nicht! Sie kann Wunder bewirken, wie Ihnen jeder bestätigen kann, der eine Katze gegen alle Prognosen überleben sah. Mitten in der Pflege und dem Kampf um Ihre Katze vergessen Sie nicht die Zärtlichkeiten, Streicheleinheiten und liebevollen Worte. Und vergessen Sie nicht, sich auch gut um sich selbst zu kümmern.

 

 

 

Zurück nach oben

Diese Seite zuletzt überarbeitet: 27. Oktober 2011

 

   

*****

 

DIE BEHANDLUNG IHRER KATZE OHNE TIERÄRZTLICHE UNTERSTÜTZUNG KANN EXTREM GEFÄHRLICH SEIN.

 

Ich habe mich sehr bemüht sicherzustellen, dass alle Informationen auf dieser Website richtig sind. Aber ich bin KEIN Tierarzt, nur eine ganz normale Person, die mit drei ihrer Katzen chronische Nierenerkrankungen durchlebt hat.

Diese Website dient nur Informationszwecken und nicht dazu, Diagnosen zu erstellen oder eine Katze zu behandeln. Bevor Sie irgendeine der hier beschriebenen Behandlungsmaßnahmen ausprobieren, MÜSSEN Sie einen Tierarzt aufsuchen und sich professionellen Rat für die richtige Behandlung Ihrer Katze holen und ihre individuellen Anforderungen. Sie sollten auch keine der hier beschriebenen Behandlungsarten ohne Kenntnis und Zustimmung Ihres TA einsetzen.

 

Wenn Ihre Katze Schmerzen zu haben scheint, oder es ihr nicht gut geht, dann verschwenden Sie bitte keine Zeit im Internet, sondern suchen Sie sofort Ihren TA auf.

 

*****

 

Copyright © Tanyas CNI Webseite 2000-2012. Alle Rechte vorbehalten.

 

Diese Webseite wurde mit Microsoft Software erstellt, daher sieht sie im Internet Explorer am besten aus. Mir ist bekannt, dass sie bei anderen Browsern nicht immer so gut dargestellt wird, aber ich bin keine IT-Expertin, daher weiß ich leider nicht, wie ich das ändern könnte. Natürlich wünschte ich, sie würde überall gut aussehen, aber mein Fokus ist darauf gerichtet, die darin enthaltenen Informationen bereitzustellen. Wenn ich Zeit habe, werde ich versuchen, auch in anderen Browsern die Darstellung zu verbessern.

 

Sie dürfen sich eine Kopie dieser Website zu Ihrer eigenen Information machen und/oder Ihrem Tierarzt eine Kopie geben. Aber diese Website darf ohne Genehmigung der Seiteninhaberin weder reproduziert noch ausgedruckt werden, nicht im Internet, noch in anderen Medien. Über den Button Kontaktaufnahme können Sie sich mit mir in Verbindung setzen. In dieser Website steckt sehr viel Arbeit und Liebe. Bitte bestehlen Sie mich nicht, indem Sie mein Urheberrecht verletzen.

 

Sie können diese Seite gerne verlinken. Machen Sie dann aber bitte deutlich, dass es sich um einen Link handelt und nicht um Ihre eigene Arbeit. Außerdem wäre ich dankbar, wenn Sie mir einen Hinweis auf diesen Link schicken würden.

 

Die hier aufgeführten Verknüpfungen zu anderen Internetseiten (Hyperlinks) stellen Informationsangebote fremder Anbieter dar, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Insbesondere übernehme ich keinerlei Haftung für den Inhalt oder den Wahrheitsgehalt dieser Internetseiten.