TANYAS UMFASSENDES HANDBUCH

 

ÜBER CHRONISCHE NIERENINSUFFIZIENZ (CNI)

 

BEI KATZEN

 

 

 

AKUTE NIERENINSUFFIZIENZ

 

AUF DIESER SEITE:


Akute Niereninsuffizienz und Akute auf chronische Niereninsuffizienz (AoCRF)


Symptome


Zustand


Prä-renale, Intrinsische und Post-renale AKI


Ursachen (einschließlich Lilien und Frostschutzmittel)


Einstufung der AKI


Behandlungmaßnahmen


Links


 


STARTSEITE


Seitenüberblick


Was Sie zuerst wissen müssen


Alphabetisches Inhaltsverzeichnis


Glossar


Angebote zur Teilnahme an wissenschaftlichen Studien


Durchsuchen dieser Webseite


 

WAS IST CNI?


Was passiert bei einer CNI


Ursachen von CNI


Wie ernst ist es?


Besteht überhaupt Hoffnung?


Akute Niereninsuffizienz


 

SCHLÜSSELTHEMEN


Erbrechen, Übelkeit, Appetitverlust und Magensäureüberschuss


Aufrechterhaltung des Flüssigkeitshaushalts


Die Wichtigkeit der Phosphatkontrolle


Alles über Bluthochdruck


Alles über Anämie


Alles über Verstopfung


Kaliumungleichgewicht


Stoffwechselübersäuerung - metabolische Azidose


Nierensteine


 

UNTERSTÜTZUNG


Der Umgang mit CNI


Tanya's Support Group


Erfolgsgeschichten


 

SYMPTOME


Alphabetische Auflistung von Symptomen und Behandlungsmaßnahmen


Ungleichgewicht im Flüssigkeitshaushalt und den Harnwegen (Austrocknung, Wasseransammlung und Harnwegsprobleme)


Störungen im Stoffwechselhaushalt (Erbrechen, Appetitverlust, Magensäureüberschuss, gastrointestinale Probleme, Mundgeschwüre usw.)


Phosphat und Kalziumungleichgewicht


Verschiedene Symptome (Schmerzen, Verstecken usw.)


 

DIAGNOSE: WAS BEDEUTEN ALL DIE TESTERGEBNISSE?


Klinische Chemie: Nierenfunktion, Kalium, andere Tests (ALT, Amylase, (Cholesterin usw.)


Kalzium, Phosphat, Parathormon (PTH) und Sekundärer Hyperparathyreoidismus


Komplettes Blutbild: Rote und weiße Blutzellen: Anämie und Infektion


Urinanalysen (Urintests)


Andere Tests: Ultraschall, Biopsie, Röntgen usw.


Renomegalie (vergrößerte Nieren)


Welche Untersuchungen, und

wie oft


Faktoren, die die Testergebnisse beeinflussen


Normale Referenzwerte


Internationale und amerikanische Messsysteme


 

BEHANDLUNGS

MAßNAHMEN


Welche Behandlungsmaßnahmen sind unverzichtbar


Flüssigkeitshaushalt und Harnprobleme (Wasseransammlung, Infektionen, Inkontinenz, Proteinurie)


Regulierung der Stoffwechselabfälle (Mundgeschwüre, gastrointestinale Blutungen, Antioxidantien, Adsorbentien, Azodyl, Astro's CRF Oil)


Phosphat, Kalzium und Sekundärer Hyperparathyreoidismus (Calcitriol)


Verschiedene Behandlungsmethoden: Stammzellentransplantation, ACE-Hemmer (Fortekor), Steroide, Nierentransplantation


Antibiotika und Schmerzmittel


Ganzheitliche Behandlungsmaßnahmen, einschließlich Slippery elm bark (Ulmenrinde)


ESS (Aranesp, Epogen, Eprex, NeoRecormon) bei schwerer Anämie


Allgemeine Gesundheitsprobleme bei CNI-Katzen: Flöhe, Arthritis, Kognitive Dysfunktion (Demenz), Impfungen


Tipps, wie Sie Ihre Katze medikamentieren können


Wo Sie die notwendige Ausstattung günstig kaufen können


Zusammenarbeit mit Ihrem Tierarzt und das Führen von Aufzeichnungen


 

DIÄT UND ERNÄHRUNG


Ernährungsanforderungen von CNI-Katzen


Die B Vitamine (einschließlich Methylcobalamin)


Was können Sie füttern (und was Sie vermeiden sollten)


So motivieren Sie Ihre Katze zum Fressen


Futterdatentabellen


Dosenfutterangaben


Trockenfutterangaben


Futtermittelhersteller


2007er Futterrückruf in den USA


 

DIE FLÜSSIGKEITS

THERAPIE


Intravenöse Infusionen


Subkutane Infusionen


Tipps, wie man subkutane Infusionen verabreicht


Wie man subkutane Infusionen per Infusionsset verabreicht


Wie man subkutane Infusionen per Spritze verabreicht


Subkutane Infusionen - Wie Sie Ihren TA davon überzeugen können


Dialyse


 

VERWANDTE KRANKHEITEN


Herzerkrankungen


Hyperthyreoidismus


Diabetes


Polyzystische Nierenerkrankung (PKD)


Pankreatitis


Zahnerkrankungen


Anästhesie


 

WO MAN DIE HILFSMITTEL GÜNSTIG BEKOMMT


Deutschland, Österreich, Schweiz


 

ABSCHIED NEHMEN


Die letzten Stunden


Die Verluste anderer Menschen


Umgehen mit Ihrem Verlust


 

VERSCHIEDENES


Früherkennung


Vorbeugung


Forschung


Niereninsuffizienz bei Hunden


Andere Krankheiten (Krebs, Leber) und Verhaltensauffälligkeiten


Diese Webseite auf Englisch


 

WEBSEITEBESITZERIN (HELEN)


Meine drei CNI-Katzen: Tanya, Thomas und Ollie


Mein an vielen Leiden erkrankter Kater: Harpsie


Besuchen Sie mich auf Facebook


Folgen Sie mir auf Twitter


Kontaktaufnahme


Startseite > Was ist CNI? > Akute Niereninsuffizienz

 


Überblick


  • Akute Niereninsuffizienz (ANI), früher bekannt als „Akutes Nierenversagen“ (ANV), ist eine plötzlich auftretende und schwere Form des Nierenversagens, die häufig durch ein besonderes Ereignis oder einen „Insult“ auf die Nieren hervorgerufen wird.

  • Die ANI ist schwer zu behandeln, aber in einigen Fällen kann die Katze wieder völlig genesen. In anderen Fällen bleibt ein Nierenschaden zurück.

  • Es ist möglich, dass sowohl eine ANI als auch eine CNI gemeinsam auftreten.


Akutes auf chronische Niereninsuffizienz                                                       Zurück nach oben


 

Es ist möglich, sowohl an ANI als auch an CNI gleichzeitig zu erkranken. Der häufig eingesetzte Fachbegriff dafür lautet „akutes auf chronisches Nierenversagen“ oder abgekürzt AaCNV, aber ich vermute, der Name wird geändert werden in AaCNI. Wie der Name schon sagt, ist das der Fall, wenn bereits chronisch geschädigte Nieren noch zusätzlich einen akuten Schaden erleiden wie z.B. durch eine Niereninfektion (Pyelonephritis) oder wenn eine Schilddrüsenüberfunktion übertherapiert wird. Katzen mit einer AaCNV erleiden häufig einen Zusammenbruch.

 

Clinical epidemiology of kidney diseases in the cat (2008) Francey T. & Schweighauser A., Veterinary Focus 18(2) pp2-7 bietet einige Informationen über akute auf chronischer Niereninsuffizienz an.

Renal disease - case-based approach to acute renal failure, chronic renal failure and protein-losing nephropathy (2006) Robertson J & Seguin MA discusses how to differentiate between AKI and CKD.

Patient UK gibt mehr Informationen dazu.

 


Symptome                                                                                                                   Zurück nach oben


 

Im Rückblick werden Sie vielleicht feststellen, dass Ihre CNI-Katze bereits früher subtile Krankheitsanzeichen zeigte wie vermehrtes Trinken und erhöhten Urinabsatz, schlechten Appetit und Gewichtsverlust.

 

Im Gegensatz dazu – da eine ANI plötzlich auftritt – werden Sie hier wahrscheinlich vorher keinerlei Anzeichen einer Krankheit bemerken, sondern Sie werden mit einer dramatischen Änderung bei Ihrer Katze konfrontiert werden. ANI-Katzen sind häufig lethargisch, hören auf zu Fressen und erbrechen. Vermutlich setzen sie mehr Urin ab, oder wenig oder überhaupt keinen mehr (Harnverhalten ist ein medizinischer Notfall, so wie eine ANI es ohnehin ist).

 


Zustand                                                                                                                        Zurück nach oben


 

Katzen mit ANI haben häufig extrem erhöhte Blutwerte, oft mit einem Kreatininwert über 10 USA (850 international), er kann jedoch auch doppelt so hoch sein. Für gewöhnlich liegt auch eine metabolische Azidose vor. Bei der Erstdiagnose können auch erniedrigte Kalziumwerte auftreten, die dann während der Behandlung wiederum in einem Maß ansteigen können, dass sie letztendlich zu hoch liegen. Anders jedoch als Katzen, die aufgrund einer CNI so hohe Blutwerte haben, liegt bei den ANI-Katzen meistens keine Anämie vor, zumindest nicht zu Beginn.

 

Hin und wieder setzen sie nur wenig Urin ab (das kann manchmal die Ursache der ANI sein, wenn der Grund dafür Nierensteine sind), außerdem können dadurch die Kaliumwerte gefährlich hoch ansteigen (erhöhte Kaliumwerte nennt man Hyperkalämie).

 

Bei Katzen mit einer ANI lohnt sich häufig ein Ultraschall, um zu versuchen, die Ursache herauszufinden. Katzen mit einer CNI haben meistens kleine Schrumpfnieren, wohingegen bei Katzen mit einer ANI die Nieren häufig vergrößert sind.

 


Prä-renale, Intrinsische und Post-renale ANI                                                   Zurück nach oben


 

Genau wie bei einer CNI wird auch bei einer ANI, je nachdem, wo das Problem entstanden ist, unterschieden in:

  • prä-renal ("vor" den Nieren):

    Dabei wird der Blutzufluss zu den Nieren unterbrochen. Mögliche Ursachen sind erniedrigter Blutdruck oder der Einsatz von NSAIDs oder ACE-Hemmern. Meistens ist das Problem reversibel, sobald es behandelt wird.

  • intrinsisch ("in" den Nieren):

    Hier liegt das Problem in den Nieren selbst. Mögliche Ursachen sind Infektionen, Gifte oder eine Glomerulonephritis. Diese Ursachen sind am schwersten zu behandeln, aber - je nach Auslöser - ist es manchmal möglich.

  • post-renal ("nach" den Nieren)

    Das Problem liegt tiefer im Urinaltrakt, nachdem das Blut bereits durch die Nieren geflossen ist. Die Ursache ist meistens eine Obstruktion (z.B. durch Nierensteine). Dadurch kann der Urin nicht mehr abfließen, und es bauen sich Toxine auf. Wenn dieses Problem gelöst werden kann, besteht die Chance einer vollständigen Genesung der Katze.


Ursachen                                                                                                                                             Zurück nach oben


 

Mögliche Ursachen sind: 

Lilien


Die meisten Lilienarten sind für Katzen extrem giftig. Es ist noch nicht mal nötig, dass die Katze an den Blättern knabbert. Selbst wenn nur eine winzige Menge von Pollen beim Vorbeigehen aufs Fell gerät und die Katze die Stelle später ableckt, kann das schon eine ANI verursachen. Machen Sie es wie ich: Lassen Sie keine Lilien in ihr Zuhause oder den Garten. If your cat does ingest lilies, get him or her to the vet as soon as possible, because aggressive treatment may save the cat's life.

 

Die Tierberatungspraxis Birga Dexel hat für Katzen giftige Pflanzen und Ernährungsstoffe aufgelistet.

ASPCA has information on the dangers of lilies.

Purdue University School of Veterinary Medicine weist ebenfalls auf die Giftigkeit von Lilien für Katzen hin.

Cats Protection  bietet ebenfalls Informationen über die Giftigkeit von Lilien an.

Acute renal failure caused by lily ingestion in six cats (2002) Langston C. E., Journal of the American Veterinary Medical Association 220(1) pp49-52 berichtet von sechs Katzen, die an ANI erkrankten, nachdem sie Madonnen- oder Tigerlilien gefressen hatten. Drei Katzen überlebten, zwei starben und eine wurde ohne den Versuch einer Behandlung eingeschläfert. Die Überlebenschance war niedriger bei den Katzen mit geringem oder gar keinem Urinabsatz.

Outcome following gastrointestinal tract decontamination and intravenous fluid diuresis in cats with known lily ingestion: 25 cases (2001-2010) (2013) Bennett AJ & Reineke EL Journal of the American Veterinary Medical Association 242(8) pp1110-16 found that beginning aggressive treatment within 48 hours of ingesting lilies led to a good outcome, with all the cats in this study surviving.

 

Frostschutzmittel (Ethylenglycol)


Frostschutzmittel sind ein häufiger Grund für eine Akute Niereninsuffizienz bei Katzen. Manchmal scheinen Katzen sich wieder zu erholen, erkranken dann aber wieder. Also ist es absolut notwendig, schnellstmöglich Hilfe bei einem Tierarzt zu suchen, selbst dann, wenn es so aussieht, als würde die Katze sich wieder erholen. Eine frühe Behandlung hat einen entscheidenden Einfluss auf die Überlebenschance der Katze.

 

Zooplus hat einen Artikel von Dr. med. Ruth Wissler über die Gefahr von Frostschutzmitteln für Katzen (auf Deutsch).

US Food & Drug Administration - antidote for antifreeze poisoning erklärt die besten Behandlungsmaßnahmen bei einer Frostschutzmittelvergiftung.

Pet Place - drei Seiten mit ausführlichen Informationen über Frostschutzmittelvergiftungen.

Washington State University College of Veterinary Medicine  - Informationen über Frostschutzmittelvergiftungen.

 

Calculi Renales (Nierensteine) und Obstruktionen


Calculi Renales (Nierensteine) können akute Niereninsuffizienz verursachen. Das passiert häufig, wenn sie sich im Ureter (Harnleiter – das sind die Röhren, die von den Nieren zur Harnblase führen) festsetzen. Dadurch stauen sich Abfallprodukte, die normalerweise durch die Blase ausgeschieden werden, in den Nieren an. Das nennt man eine obstruktive Nephropathie. Die Diagnose kann normalerweise per Ultraschall bestätigt werden. Im Ultraschall kann sich dann oft eine kleine Niere und eine vergrößerte Niere zeigen (s. Renomegalie). Im Kapitel Nierensteine finden Sie dazu noch weitere Informationen.

 

Niereninfektionen (Pyelonephritis)


Katzen mit akuten Niereninfektionen laufen Gefahr, eine akute Niereninsuffizienz zu entwickeln. Wird die Infektion erfolgreich behandelt, besteht die Chance, dass die Katzen sich wieder vollständig erholen. Manchmal ist es erforderlich, Niereninfektionen mit intravenösen Infusionen zu behandeln, aber eine Langzeitbehandlung mit Antibiotika ist in den meisten Fällen notwendig. Auf der Seite Urinanalysen finden Sie dazu weitere Informationen.

 

Advanced Veterinary Care Center beschreibt den Fall einer sieben Monate alten Katze mit CNI, die zusätzlich wegen einer Niereninfektion noch eine akute Niereninsuffizienz entwickelte.

 

NSAIDs, z.B. Meloxicam (Metacam)


Meloxicam ist ein nicht-steroidaler Entzündungshemmer (NSAID), der sowohl als Injektion als auch in flüssiger (oraler) Form vorliegt. In den USA ist für Katzen nur die injizierbare Form zugelassen, denn dort soll es nur einmalig als Schmerzmittel nach einer Operation eingesetzt werden. In Europa ist sowohl die Injektion (für einen einmaligen Einsatz bei Katzen nach einer Operation) als auch die orale Variante (für eine längerfristige Schmerzbehandlung, z.B. bei Katzen mit Arthritis) zugelassen.

 

Leider scheint Meloxicam in einigen Fällen einen dauerhaften Nierenschaden verursacht zu haben mit dem Ergebnis, dass anschließend eine Reihe von Katzen scheinen, an akuten oder chronischen Nierenerkrankungen zu leiden. Das Risiko, dass so etwas passiert, scheint bei der Dosierung zu liegen.

 

Mehr Informationen über Meloxicam finden Sie im Kapitel Behandlungsmöglichlichkeiten.

 


Einstufung der akuten Niereninsuffizienz                                                        Zurück nach oben


 

Die International Renal Interest Society (IRIS) stellt ein Einstufungsschema für CNI bei Katzen zur Verfügung. Auf Seite 81 außerdem die Clinical staging of acute kidney injury (2012) Cowgill L. D., Präsentation auf dem Advanced Renal Therapies Symposium, NYC, spricht Dr. Cowgill über den folgenden Vorschlag einer neuen IRIS Einstufung akuter Niereninsuffizienz:

 

 

Krankheitsstadium

Blutwerte:

US Einheiten (mg/dl)

Blutwerte:

Internationale Einheiten (µmol/L)

 

Klinische Beschreibung

Stadium 1

Kreatinin unter 1,6

Kreatinin unter 140

-       nicht-azotämische ANI oder volumen-responsive ANI.

-       aus der Historie, klinisch, durch Labor oder per Bildgebung nachgewiesene Nierenschädigung

-       nicht-azotämischer Anstieg des Serum-Kreatininwerts von mehr als 0,3 mg/dl innerhalb von 48 Stunden

Stadium 2

Kreatinin zwischen

1,7 und 2,5

Kreatinin zwischen

140 und 220

Leichte ANI: aus der Historie, klinisch, durch Labor oder per Bildgebung nachgewiesene ANI und leichte statische oder progressive Azotämie

Stadium 3

Kreatinin zwischen

2,6 und 5,0

Kreatinin zwischen

221 und 439

Mittlere bis schwere ANI: 

dokumentierte ANI und zunehmende Schwere der Azotämie und funktionales Nierenversagen

Stadium 4

Kreatinin zwischen

5,1 und 10,0

Kreatinin zwischen

440 und 885

Stadium 5

Kreatinin über 10,0

Kreatinin über 885

 

Jedes Stadium wird nochmals unterteilt, abhängig davon, ob die Katze noch Urin produziert oder nur eine kleine Menge an Urin, und ob sie eine Art von Dialyse benötigt.

 

Dr. Cowgill weist darauf hin, dass bei einer ANI plötzlich Veränderungen auftreten können, daher handelt es sich bei diesen Stadien immer nur um eine Momentaufnahme. Geben Sie bitte die Hoffnung nicht auf, auch wenn Ihre Katze sich in den höheren Stadien befinden sollte, denn das Bild kann sich durch die richtige Behandlung wieder ändern. Er sagt weiterhin: „Tiere, die in die ANI-IRIS-Stadien I und II eingestuft und behandelt wurden, könnten sich innerhalb von zwei bis fünf Tagen wieder erholen, eine ausreichende Nierenfunktion erlangen und damit einer lebensbedrohlichen Azotämie und Elektrolytverschiebungen zuvorkommen. Sie benötigen normalerweise nur eine Kurzzeitbehandlung. Die in höhere ANI-IRIS-Stadien eingestuften Katzen oder diejenigen, deren ANI sich während der Behandlung in der Tierklinik verschlechtert, benötigen möglicherweise wochenlange unterstützende Behandlungen, bevor sich die Nieren wieder erholen. Tiere mit schwerem Nierenversagen im ANI-IRIS-Stadium IV oder V könnten trotz richtiger Behandlung innerhalb von fünf Tagen sterben, wenn sie nicht während eines unbestimmten Zeitraums mit einer renalen Ersatztherapie behandelt werden.“

 

Dr. Cowgill gibt zu jedem Stadium Beispiele, einschließlich einer Katze (Beispiel 3) mit Pyelonephritis, die sich durch die richtige Behandlung wieder großartig erholte. Beispiel Nr. 5 ist eine Katze mit einer Lilienvergiftung. Auch sie erholte sich wieder vollständig. 

 


Behandlungsmaßnahmen                                                                                        Zurück nach oben


 

Bei einer durch Gifte verursachten ANI ist normalerweise eine Tierklinikaufenthalt mit mehreren Tagen am intravenösen Tropf erforderlich. Auch verschiedene Medikamente können – je nach den auftretenden Problemen – verabreicht werden wie z.B. bei hohen Kaliumwerten oder einer metabolischen Azidose. Bitte geben Sie sich nicht mit nur einem Behandlungstag zufrieden, denn die meisten Katzen benötigen mehrere Tage.

 

Die Steine bei Katzen mit Nierensteinen bestehen meistens aus Kalziumoxalat. Sie können nicht mit einer Diät aufgelöst werden, sondern werden zu Beginn mit intravenösen Infusionen und Diuretika behandelt, um zu versuchen, die Steine auszuspülen. Auf der Seite Nierensteine finden Sie dazu weitere Informationen.

 

Harnwegsblockaden können auch durch das gegenteilige Problem, Struvitkristalle, ausgelöst werden. Auch diese Form der Blockade muss stationär mit intravenösen Infusionen behandelt werden. In einigen Fällen ist auch eine Operation notwendig. Aber nach der ersten Krise können sie häufig auch mit Ernährungsveränderungen zu Hause weiterbehandelt werden.

 

Im Kapitel Behandlungsmaßnahmen finden Sie Einzelheiten zur richtigen Behandlungsweise bei einer akuten Niereninsuffizienz, die durch Meloxicam ausgelöst zu sein scheint.

 

Obwohl eine ANI schwierig zu behandeln ist, kann sie – wenn die Katze die erste Krise überstanden hat – häufig die überwiegende oder manchmal sogar die gesamte Nierenfunktion wieder erlangen. Einige Katzen mit einer ANI behalten jedoch einen bleibenden Schaden und werden chronisch nierenkrank.

 


Links                                                                                                                             Zurück nach oben


 

Deutsch


Tierärztliche Spezialisten stellen eine Information unter dem Titel „Was ist ein akutes Nierenversagen?“ zur Verfügung.

VetMedLabor stellt ebenfalls Informationen über akute und chronische Niereninsuffizienz ein.

Geriatrie bei Hund und Katze – ein Fachbuch von W. Kraft informiert über „akutes Nierenversagen“.

Tierklinik stellt eine Information über akute Niereninsuffizienz zur Verfügung.

VetContact berichtet über die erfolgreiche Dialyse bei einer Katze mit akutem Nierenversagen.

Katzenmeldungen berichtet ebenfalls über chronische und akute Nierenerkrankungen.

 

Englisch


Which is it? Acute renal failure versus chronic kidney disease (2009) ist ein hilfreicher Überblick von Dr. G. F. Grauer, auch wenn manche ihn vielleicht etwas zu fachsprachlich finden.

Acute renal failure in the dog and cat: causes and outcomes (2003) ist ein Vortrag von Dr. L. D. Cowgill auf dem World Small Animal Veterinary Association World Congress 2003.

Pet Place - nützliche Informationen über akute Niereninsuffizienz. Sie müssen sich nicht registrieren, um den Artikel lesen zu können. Klicken Sie einfach auf „Close“ in dem Registrierungskasten, der den Artikel verdeckt.

Advanced Renal Therapies Symposium, NYC (2012) bietet eine Reihe von Artikeln über ANI an.

Renal disease/urology (2003) ist ein Vortrag von Dr. S. Ross, in dem sich auch ein hilfreicher Abschnitt zur Differenzierung von ANI und CNI befindet. Er beschreibt auch die Symptome einer „akuten auf einer chronischen CNI“, wobei eEine Katze, die ohnehin schon an CNI leidet, erkrankt plötzlich außerdem noch an ANI – das passiert häufig, wenn ein Patient sich bereits auf der Intensivstation befindet.

Acute uremia in cats (2008) Veterinary Focus 18(2) ist eine neuere Veröffentlichung von Dr. Ross.  

Dr Katherine James - das ist die Website einer felinen Nephrologin. Ihre Website ist ebenfalls fachsprachlich aber hilfreich. Sie empfiehlt meine Website allen, die mit einer CNI umgehen müssen.

Acute intrinsic renal failure - causes and prevention (2007) Chew D. J. Vortag auf dem World Small Animal Veterinary Association World Congress 2007.

 

 

Back to Page Index

Diese Seite zuletzt überarbeitet: 26. Juni 2014

Links auf dieser Seite zuletzt überprüft: 27. März 2012

   

*****

 

DIE BEHANDLUNG IHRER KATZE OHNE TIERÄRZTLICHE UNTERSTÜTZUNG KANN EXTREM GEFÄHRLICH SEIN.

 

Ich habe mich sehr bemüht sicherzustellen, dass alle Informationen auf dieser Website richtig sind. Aber ich bin KEIN Tierarzt, nur eine ganz normale Person, die mit drei ihrer Katzen chronische Nierenerkrankungen durchlebt hat.

Diese Website dient nur Informationszwecken und nicht dazu, Diagnosen zu erstellen oder eine Katze zu behandeln. Bevor Sie irgendeine der hier beschriebenen Behandlungsmaßnahmen ausprobieren, MÜSSEN Sie einen Tierarzt aufsuchen und sich professionellen Rat für die richtige Behandlung Ihrer Katze holen und ihre individuellen Anforderungen. Sie sollten auch keine der hier beschriebenen Behandlungsarten ohne Kenntnis und Zustimmung Ihres TA einsetzen.

 

Wenn Ihre Katze Schmerzen zu haben scheint, oder es ihr nicht gut geht, dann verschwenden Sie bitte keine Zeit im Internet, sondern suchen Sie sofort Ihren TA auf.

 

*****

 

Copyright © Tanyas CNI Webseite 2000-2012. Alle Rechte vorbehalten.

 

Diese Webseite wurde mit Microsoft Software erstellt, daher sieht sie im Internet Explorer am besten aus. Mir ist bekannt, dass sie bei anderen Browsern nicht immer so gut dargestellt wird, aber ich bin keine IT-Expertin, daher weiß ich leider nicht, wie ich das ändern könnte. Natürlich wünschte ich, sie würde überall gut aussehen, aber mein Fokus ist darauf gerichtet, die darin enthaltenen Informationen bereitzustellen. Wenn ich Zeit habe, werde ich versuchen, auch in anderen Browsern die Darstellung zu verbessern.

 

Sie dürfen sich eine Kopie dieser Website zu Ihrer eigenen Information machen und/oder Ihrem Tierarzt eine Kopie geben. Aber diese Website darf ohne Genehmigung der Seiteninhaberin weder reproduziert noch ausgedruckt werden, nicht im Internet, noch in anderen Medien. Über den Button Kontaktaufnahme können Sie sich mit mir in Verbindung setzen. In dieser Website steckt sehr viel Arbeit und Liebe. Bitte bestehlen Sie mich nicht, indem Sie mein Urheberrecht verletzen.

 

Sie können diese Seite gerne verlinken. Machen Sie dann aber bitte deutlich, dass es sich um einen Link handelt und nicht um Ihre eigene Arbeit. Außerdem wäre ich dankbar, wenn Sie mir einen Hinweis auf diesen Link schicken würden.

 

Die hier aufgeführten Verknüpfungen zu anderen Internetseiten (Hyperlinks) stellen Informationsangebote fremder Anbieter dar, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Insbesondere übernehme ich keinerlei Haftung für den Inhalt oder den Wahrheitsgehalt dieser Internetseiten.